Der erste Tag beim Vienna Masters 2015 ging heute mit den Bewerben der CSI2* Silver und Gold Tour zu Ende. Die Sieger in den 1,25 m beziehungsweise 1,40 m hohen Prüfungen kamen aus Österreich und Tschechien und wurden vom Publikum auf den so gut wie vollen Tribünen gebührend gefeiert.

Stolzer CSI2* Silver Tour Sieger: Christian Schranz aus Niederösterreich. © Michael Graf

Stolzer CSI2* Silver Tour Sieger: Christian Schranz aus Niederösterreich. © Michael Graf

Christian Schranz sorgt für einen rot-weiß-roten CSI2* Silver Tour Sieg
Der Niederösterreicher Christian Schranz sorgte heute in der CSI2* Silver Tour für den ersten österreichischen Sieg in einer internationalen Prüfung beim Vienna Masters – und damit für entsprechend viel Jubel auf den vollen Tribünen. Mit dem 13-jährigen Whisper von Lichten CH blieb er in dem 1,25 m hohen Springen souverän fehlerfrei (0/45,61) und verwies die junge Burgenländerin Johanna Sixt im Sattel von Lillifee auf Rang zwei (0/45,90). Auch der dritte Rang in der Silver Tour war fest in österreichischer Hand, denn Jörg Domaingo (NÖ) meisterte den Parcours mit seinem 13-jährigen KWPN Wallach Vangelo in fehlerfreien 47,62 Sekunden

Christian Schranz sorgte mit seinem Sieg in der CSI2* Silver Tour präsentiert von der DFG Event GmbH für lauten Jubel im Vienna Masters Stadion. © Michael Graf

Christian Schranz sorgte mit seinem Sieg in der CSI2* Silver Tour präsentiert von der DFG Event GmbH für lauten Jubel im Vienna Masters Stadion. © Michael Graf

Ebenfalls für Österreich platziert waren Patrizia Steiner (B/Mogli) auf Rang fünf sowie Marietta Robitza (NÖ/Galand van het Venushof), Benjamin Saurugg (St/Contador) und Benedikt Domaingo (NÖ/Luxus Pur) auf den Rängen zehn bis zwölf.

07 – CSI2* Silver Tour präsentiert von der DFG Event GmbH
Int. Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit 1.25 m
1. Whisper von Lichten CH – Schranz, Christian (AUT/NÖ) 0/45.61
2. Lillifee – Sixt, Johanna (AUT/B) 0/45.90
3. Vangelo – Domaingo, Jörg (AUT/NÖ) 0/47.62
4. Unique III – Carmichael, Tess (GBR) 0/50.90
5. Mogli 17 – Steiner, Patricia (AUT/B) 0/53.19
6. Diamond – Kovacs, Csaba (HUN) 0/54.92
7. G & C Don Vito – Martinez Seijas, Luis Miguel (VEN) 0/55.19
8. Ciara – Wiebelt, Ralph (GER) 0/56.97
9. Coolman – Ritter, Carl-Philipp (GER) 0/57.88
10.Galand van het Venushof – Robitza, Marietta (AUT/NÖ) 0/58.14
11.Contador – Saurugg, Benjamin (AUT/St) 0/58.26
12.Luxus Pur – Domaingo, Benedikt (AUT/NÖ) 0/58.41
Ergebnislink

Anna Kellnerova rockt die CSI2* Alpquell Gold Tour
Die 1,40 m hohe CSI2* Gold Tour präsentiert von Alpquell wurde heute von den Amazonen im Springsattel dominiert. 48 Teilnehmerpaare versuchten ihr Glück in der Abschlussprüfung des ersten Tages beim Vienna Masters, 14 schafften es fehlerfrei ins Ziel. Schneller als Anna Kellnerova (CZE) und ihre zehnjährige KWPN Stute Atessa B L H war jedoch niemand und so sicherte sich das Duo in 49,46 Sekunden Platz eins.

Anna Kellnerova (CZE) entschied die CSI2* Gold Tour für sich. © Michael Graf

Anna Kellnerova (CZE) entschied die CSI2* Gold Tour für sich. © Michael Graf

Auf Rang zwei und drei strahlten zwei Ladies aus den Vereinigten Staaten. Emma Heise pilotierte den Nirvana V-Sohn Quentucky Jolly in 50,45 Sekunden durch den Parcours, Emily Moffitt folgte im Sattel von Zagahorn auf Rang drei (0/50,66).

Anna Kellnerova und Atessa B L H waren in der CSI2* Gold Tour die Nummer eins. © Michael Graf

Anna Kellnerova und Atessa B L H waren in der CSI2* Gold Tour die Nummer eins. © Michael Graf

Fixkraft Teamreiterin Stefanie Bistan (AUT/NÖ) ritt mit Celline 2 auf Rang sechs (0/53,57), der Silver Tour Sieger Christian Schranz (AUT/NÖ) reihte sich mit V.I.P. 2 auf Platz sieben ein (0/53,57), Alice Janout (AUT/NÖ) beendete das Springen mit Wodka Lime auf Rang neun (0/55,23).

08 – CSI2* Gold Tour präsentiert von Alpquell
Int. Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit 1.40 m
1. Atessa B L H – Kellnerova, Anna (CZE) 0/49.46
2. Quentucky Jolly – Heise, Emma (USA) 0/50.45
3. Zagahorn – Moffitt, Emily (USA) 0/50.66
4. Wieminka B – Newlands, Wesley (CAN) 0/51.17
5. Be Gentle – Walker, Nicole (CAN) 0/51.36
6. Celline 2 – Bistan, Stefanie (AUT/NÖ) 0/53.21
7. V.I.P. 2 – Schranz, Christian (AUT/NÖ) 0/53.57
8. Evita van de Veldbalie – Newlands, Wesley (CAN) 0/53.87
9. Wodka Lime – Janout, Alice (AUT/NÖ) 0/55.23
10.Toyia d’Osthuy – Calabro, Andrea (ITA) 0/58.49
11.Helios van de Noordhevel – Szary Ziebicka, Anna (POL) 0/59.64
12.Bolandro – Al Attiyah, Hamad Ali Mohamed A (QAT) 0/61.28
Ergebnislink

TICKETS

Auf ‚Du und Du‘ mit den Reitsportstars!
Wer die besten Reiter der Welt nicht nur im Parcours sondern auch persönlich hautnah erleben will, sollte sich die heuer erstmals ganz groß aufgezogenen Vienna Masters Partynächte nicht entgehen lassen! Alle Infos zu den Vienna Masters Official Aftershowpartys gibt es auf Facebook »

VIENNA MASTERS | LONGINES GLOBAL CHAMPIONS TOUR
Int. 5* Springsport | Working Equitation | Int. Ponydressur | Int. Show | Shoppingmeile | Kinderparadies
17.-20.09.2015 | Wiener Rathausplatz
www.viennamasters.at

Share This