CDI Junioren Dressur – Wenn’s läuft, dann läuft’s! So wie bei Nicola Louise Ahorner, die heute bei ihrem zweiten Start im Rahmen der Vienna Masters CDI Junioren Tour ihren zweiten Sieg holte. In der FEI Junior Individual Competition um den Preis der Österreichischen Campagnereiter Gesellschaft präsentierte sie ihren 13-jährigen Oldenburger Wallach Robbespiere (v. Rohdiamant) nahezu perfekt, wurde von allen Richtern auf Platz eins gewertet und gewann mit 72,018 % souverän.

Eindeutig die Nummer eins in der CDI Junioren Tour beim Vienna Masters: Nicola Louise Ahorner (AUT/B) und Robbespiere. © Michael Graf

Eindeutig die Nummer eins in der CDI Junioren Tour beim Vienna Masters: Nicola Louise Ahorner (AUT/B) und Robbespiere. © Michael Graf

Die Slovakin Lea Jakubikova und ihr nach Diamond Hit gezogener Wallach Da Felice reihten sich mit 68,289 % auf Rang zwei ein, Sophie Kaltenbacher (GER) und Zeyden Gin belegten mit 67,895 % Platz drei.

Lea Jakubikova (SVK) und Da Felice belegten Platz zwei in der CDI Junioren Tour. © Michael Graf

Lea Jakubikova (SVK) und Da Felice belegten Platz zwei in der CDI Junioren Tour. © Michael Graf

Platz drei in der CDI Junioren Tour ging an Sophie Kaltenbacher (GER) und Zeyden Gin. © Michael Graf

Platz drei in der CDI Junioren Tour ging an Sophie Kaltenbacher (GER) und Zeyden Gin. © Michael Graf

D2 – CDIJ FEI Junior Individual Competition
Preis der Campagnereiter Gesellschaft
1. Robbespiere – Nicola Louise Ahorner (AUT/B) 72,018 %
2. Da Felice – Lea Jakubovikova (SVK) 68,289 %
3. Zeyden Gin – Kaltenbacher Sophie (GER) 67,895 %
4. Donnerbube Junior – Süss Lara (AUT/W) 67,588
5. Diabolo Nymphenburg – Von Fircks Cosima (GER) 67,325 %
6. Dario 8 – Szucs Gabriella (HUN) 66,096 %
7. Cypria F – Strobl Valentina (AUT/T) 64,956 %
Ergebnislink

Wichtige Links
Starts and Results »
Livestream »
www.globalchampionstour.com
www.viennamasters.at

Share This