2-STERN SPRINGEN SanLucar GOLD TOUR FINALE – In den letzten Tagen hatten wir mit Harry Allen (IRL) und Sheer Levitin (USA) bereits zwei Mal einen 15-jährigen Sieger in einer der drei internationalen 2-Sterne Touren bei der Longines Global Champions Tour of Vienna zu feiern. Im SanLucar Gold Tour Finale (1,45 m) heute (Sa, 17.09.) hat der ebenfalls erst 15-jährige Tiroler Dominik Juffinger nun noch einen drauf gesetzt.

Dank genialem Sommertraining mit Österreichs Nummer eins Max Kühner ist s.Oliver Teamreiter Dominik Juffinger super in Form. © Michael Graf

Dank genialem Sommertraining mit Österreichs Nummer eins Max Kühner ist s.Oliver Teamreiter Dominik Juffinger super in Form und gewinnt sein erstes Weltranglistenspringen. © Michael Graf

Mit dem 13-jährigen Westfalen Copido von Copilot konnte sich der s.Oliver Teamreiter im Stechen mit einem beherzten Ritt (0/38,52) den Sieg sichern. „Ich bin sehr stolz. Copido hat wie immer super gekämpft!“ freute er sich bei der Siegerehrung. Dass er Talent hat, bewies Dominik heuer bereits im Rahmen der Tiroler Landesmeisterschaften, wo er sich in der allgemeinen Klasse den Titel sicherte und damit zwei Nachwuchsklassen (Junioren und Junge Reiter) übersprang. Die Sommerferien hat der s.Oliver Teamreiter auch für ein Traingsmonat bei seinem Vorbild Max Kühner in Deutschland genutzt.

Die 28-jährige Wesley Newlands (CAN) – eine Schülerin von Daniel Deusser (GER) – musste sich im Sattel der 13-jährigen KWPN Stute Wieminka lediglich um 13 Hundertstel geschlagen geben und freute sich über Rang zwei (0/39,05). Auf Platz drei standen Riley Schuyler (USA) und ihr Oldenburger Ninou (0/40,58). Die beiden waren eines von fünf Paaren, das den Stechparcours fehlerfrei beendete. Insgesamt hatten sich acht Reiter-Pferd Paare für das Stechen im SanLucar Gold Tour Finale qualifiziert.  12 Paare wurden – wie international üblich – platziert.

Julia Thaller gratulierte im Namen von SanLucar, Thomas Frühmann überbrachte die Glückwünsche im Namen des Veranstalters. © Michael Graf

Julia Thaller – die Tochter von SanLucar Geschäftsführer Alexander Thaller – gratulierte dem SanLucar Gold Tour Finalsieger Dominik Juffinger in Begleitung von Thomas Frühmann. © Michael Graf

Wesley Newland (CAN) and Wieminka B auf dem Sprung zu Platz zwei im SanLucar Gold Tour Finale. © Michael Graf

Wesley Newlands (CAN) and Wieminka B auf dem Sprung zu Platz zwei im SanLucar Gold Tour Finale. © Michael Graf

rileyschuyler_ninou_11_csi2_gtfinal_sa_mg_6

Platz drei für Ninou und Riley Schuyler (USA) im SanLucar Gold Tour Finale. © Michael Graf

11 CSI2* Gold Tour Final – presented by San Lucar
Int. Standardspringprüfung mit Stechen 1,45 m
1.  Copido 2 – Dominik Juffinger (AUT/T) 0/38,52 im Stechen
2.  Wieminka B – Wesley Newlands (CAN) 0/39,05 im Stechen
3.  Ninou – Schuyler Riley (USA) 0/40,58 im Stechen
4.  V.I.P. 2 – Christian Schranz (AUT/NÖ) 0/41,01 im Stechen
5.  Cristobar – Stephen Moore (IRL) 0/42,19 im Stechen
6.  Walona – Nicola Pohl (GER) 4/40,77 im Stechen
7.  Acorada 11 – Theresa Pachler (AUT/NÖ) 4/41,33 im Stechen
8.  Narumol B – Matthias Atzmüller (AUT/OÖ) 8/44,98 im Stechen
9.  Camilla – Julia Hargreaves (AUS) 1/72,80
10. Coline – Sarah Hubbard (USA) 1/74,72
11. Cross     – Alexey Tyushkevich RUS 2/77,41
12. Dubai de Reve – Rainer Zöger (AUT/ST) 4/67,58
Ergebnislink

Wichtige Links
Starts and Results »
Livestream »
www.globalchampionstour.com
www.viennamasters.at

Share This